3. Zukunftstag der Gießerei-Industrie

19.06.2024, 10:00 — 16:00
BDG - Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie e. V.
Veranstalter: BDG - Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie e. V.
Typ: Konferenz
Haus der Gießerei-Industrie, Hansaallee 203, 40549 Düsseldorf
kostenfrei

Veranstaltung

Der Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie lädt am 19. Juni 2024 zum Zukunftstag der Gießerei-Industrie nach Düsseldorf ein. Diskutiert werden viele aktuelle Themen, wie z.B. die Zukunft der Gussprodukte, die Energieproblematik, der Generationswechsel und vieles mehr.

Brauchen wir in Zukunft noch Gussprodukte aus Deutschland? Lässt sich durch die Vertreibung energieintensiver Industrien ins Ausland unser Klima wirklich langfristig stabilisieren? Wie schaffen Gießereien den Generationswechsel in diesen herausfordernden Zeiten? Und wie können wir Recruiting neu denken, um auf dem heiß umkämpften Arbeitnehmermarkt als attraktive Arbeitgeberbranche wahrgenommen zu werden? Mit diesen Fragestellungen muss sich die Gießerei-Industrie in den nächsten Jahren im Kern auseinandersetzen.

Zum 3. Zukunftstag der Gießerei-Industrie lädt der Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrieden Expertinnen und Experten aus (Volks-) Wirtschaft, Wissenschaft und der Öffentlichkeit ein, um gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche offen über diese Fragen zu diskutieren. Zusätzlich hat der Verband weitere interessante Persönlichkeiten wie die Vorsitzende der Wirtschaftsweisen, Prof. Dr. Monika Schnitzer, als Sprecherinnen und Sprecher eingeladen. Der Verband bringt auch seine eigene Vision einer Zukunft der Gussproduktion in Deutschland in den öffentlichen Diskurs mit ein.

Programm (vorläufig)

  • Begrüßung und Eröffnungsansprache, Dipl.-Ing. Clemens Küpper, BDG-Präsident
  • Impuls: Zukunft energieintensiv produzierte Gusskomponenten am Standort Deutschland, Dr. Klaus Bauknecht, IKB Deutsche Industriebank AG
  • Paneldiskussion: Brauchen wir noch Guss aus Deutschland?, u.a. Dr. Klaus Bauknecht
  • Impuls: Zukunft deutscher Gusslieferanten aus Sicht des VDMA, Bertram Kawlath, Viezpräsident VDMA und Geschäftsleitung Schubert & Salzer GmbH
  • Bedeutung der Rahmenbedingungen am Industriestandort Deutschland für den Gussvertrieb und -einkauf
  • Unternehmensnachfolge in herausfordernden Zeiten
  • Recruiting neu denken
  • Resümee und Verabschiedung

Teilnahme

Eine Teilnahme ist in diesem Jahr erneut kostenlos vor Ort in Düsseldorf (begrenzte Teilnehmeranzahl) und digital per Live-Stream möglich. Die Anzahl der Plätze für Präsenzgäste im Haus der Gießerei-Industrie (Hansaallee 203, 40549 Düsseldorf) ist allerdings begrenzt. Interessierte werden deshalb gebeten, sich bis zum 26. März 2024 über folgenden Link auf einen Platz vor Ort bewerben: https://forms.office.com/e/7n7GdzZpzZ      

Für die Livestream-Übertragung senden Sie uns einfach Ihre Interessensbekundung zu, wir senden Ihnen den Link dann rechtzeitig vor der Veranstaltung zu.

Partner werden

Sie interessieren sich für unsere Angebote und eine kostenfreie Partnerschaft im CDI?

Alle Vorteile
Visual: Partner werden

Melden Sie sich zum Newsletter an

Newsletter abonnieren